Dienstag, 18.12.2018

Veranstaltung

 zurück

Die Mütter des Grundgesetzes

Datum: 19.11.2018 - 19.11.2018 / 19:00

Ort: Stadtmuseum Schorndorf


"Männer und Frauen sind gleichberechtigt" - so heißt es gleich am Anfang unseres Grundgesetzes aus dem Jahr 1949. Ohne die vier Politikerinnen Frida Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel, die im Parlamentarischen Rat an der deutschen Verfassung mitarbeiteten, wäre diese Formulierung nicht zustande gekommen. Die Ausstellung stellt sie vor und geht auf die Geschichte der rechtlichen Gleichstellung von Frauen in Deutschland ein.

Wir laden Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden herzlich zur Ausstellungseröffnung am Montag, 19. November 2018, um 19.00 Uhr in das Stadtmuseum Schorndorf ein.

Es spricht: Julia Geiger, Leiterin Fachbereich Kommunales

Dr. Andrea Bergler
Leiterin Stadtmuseum

Die Wanderausstellung wurde entwickelt vom Helene Weber Kolleg und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie ist Teil der städtischen Veranstaltungsreihe "100 Jahre Frauenwahlrecht". Der Eintritt ist frei.

Abb.: Bestand Erna Wagner-Hehmke, Haus der Geschichte, Bonn.